+49 6024 648-0 info@tesisystem.com

Elektrische Sicherheitsprüfung: Durchführung & Beratung von Experten

Herzlich willkommen bei teSi System – wir sind Ihre Experten für technische Sicherheit.

Als Fachunternehmen gehört die Ausführung der vorgeschriebenen Prüfungen von elektrischen Arbeitsmitteln nach § 14 BetrSichV, TRBS 1201 und TRBS 1203 gem. VDE 0701-0702, sowie Gefährdungsbeurteilungen nach § 3 Abs. 6 BetrSichV zu unserer Kernkompetenz.
Mit über 25 Jahren Erfahrung zum Thema elektrischen Sicherheitsprüfung sehen wir uns als Garant für anspruchsvolle Kundenanforderungen.
Wir sind Ihr bundesweiter Gesprächspartner und beraten Sie kompetent und umfassend zu Ihren Projekten.
Prüfungen gemäß DGUV Vorschrift 3 werden durch unsere Sachkundigen in Festanstellung stehenden Elektrofachkräfte zuverlässig, effektiv und gemäß Ihren Anforderungen und Gegebenheiten ausgeführt.

Sie haben Fragen zur elektrischen Sicherheitsprüfung?

Nehmen Sie am besten noch heute mit uns Kontakt auf!

Ablauf der elektrischen Sicherheitsprüfung

Abschnitt 5 der Norm VDE 0701 besagt, dass für die umfassende elektrische Sicherheitsprüfung verschiedene Einzelprüfungen durchgeführt werden müssen, die es alle zu bestehen gilt, damit das Arbeitsmittel als ordnungsgemäß funktionierend eingestuft wird. Der erste Teil ist gleichzeitig der für uns von teSi System wichtigste Teil der Prüfung, die sogenannte Sichtprüfung. Das Arbeitsmittel wird hierbei genau in Augenschein genommen, um Beschädigungen schon im Vorfeld zu erkennen. Darüber hinaus gilt es zu ermitteln, ob der Einsatzort geeignet ist. Relevant sind hierfür unter anderem die Isolierung, der Zustand sowie die Beschaffenheit der Anschlussleitung. Unser Qualitätsanspruch gemäß den Aufgaben einer Elektrofachkraft (befähigte Person nach TRBS 1203) liegt vor allem auch in der Erfüllung der nach VDE 701-702 Abs. 5.2 auszuführenden, zeitintensiven Sichtprüfung eines Arbeitsmittels (Prüfling). Dies betrifft maßgeblich die Beurteilung des Arbeitsmittels hinsichtlich äußerlich erkennbarer Mängel, die zu einer mechanischen Gefährdung oder Brandgefahr führen können, der bestimmungsgemäßen Auswahl und Anwendungen von Leitungen und Stecker, der Typenschild–Kontrolle sowie die physische Überprüfung der Leitungen.
Die elektrische Prüfung erfolgt in der Regel als aktive Prüfung mit der Inbetriebnahme und der Umpolung des Prüflings unter Anwendung der Differenzstrom-Messmethode. Hierbei werden der Widerstand des Schutzleiters, die Ableitströme und der Isolationswiderstand gemessen. In Sonderfällen kann die passive Prüfung unter Anwendung der Ersatzableitstrom-Messmethode zum Einsatz kommen. Abschließend ist eine Funktionsprüfung auszuführen um die Funktionsfähigkeit sicherzustellen.
Die Ergebnisse sämtlicher Einzeluntersuchungen sowie die Gesamtbeurteilung sind in einem offiziellen Protokoll zu dokumentieren. Bei teSi System erhalten Sie im Anschluss an die Prüfung ein gerichtsfestes Gesamtprotokoll als geschütztes PDF-Dokument inklusive Messdaten. Auf Wunsch für Inventarisierungen gerne auch im Excel Format (ohne Messwerte).

Beispiele elektrischer Arbeitsmittel, die nach DGUV V3, TRBS und VDE 0701 geprüft werden müssen

Elektrische Arbeitsmittel in Büros, Laboren und Werkstätten, darunter
  • Bohrmaschinen
  • Schleifmaschinen
  • Handkreissägen
  • Leitungsroller
  • Monitore, Rechner und Drucker
  • Tischlampen, Ladegeräte, Verlängerungskabel
  • Kaffeemaschinen
  • Kühlschränke
  • Leitern und Tritte nach DGUV Vorschrift 208-016
  • Prüfungen von Schweißgeräten nach DIN VDE 0544-4

Dafür steht teSi System: elektrische Sicherheitsprüfung nach individuellen Anforderungen

Als Fachunternehmen stehen wir Ihnen für alle Fragen rund um die Prüfung elektrischer Arbeitsmittel gerne zur Verfügung. Wir beraten Sie im Abgleich mit Ihren Anforderungen und den aktuellen gesetzlichen Vorgaben. Es ist hinlänglich bekannt, dass motivierte Mitarbeiter stark zum Erfolg eines Unternehmens beitragen. Sowohl das Wohlbefinden unserer Mitarbeiter als auch ihre Zufriedenheit sind wichtige Garanten für unseren Erfolg und die Zufriedenheit unserer Kunden
Wir unterstützen unsere Kunden partnerschaftlich und effizient bei der Erarbeitung einer individuellen Lösung für eine rechtssichere Durchführung der elektrischen Sicherheitsprüfung. Eine nach § 5 Arbeitsschutzgesetz verpflichtende und nach § 6 zu dokumentierende (Gewerke spezifische) Gefährdungsbeurteilung kann selbstverständlich angefordert werden.
Auf unserer Website finden Sie weiterführende Informationen zu den Vorschriften, unseren Leistungen und Hintergrundinformationen zur Prüfung nach DGUV V3.
Gerne sind wir Ihre Experten und beraten Sie unverbindlich. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme und Ihre Anfrage! Wir bedanken uns für Ihr Interesse an unseren Leistungen.